Huhu!

SeptemBär 2007

30.09.2007: Tschüß, SeptemBär!

27.09.2007: Ich habe dem Mond eine Bouillon gemacht. Aber ich habe ja nur einen kleinen Teller. Und auch nur einen kleinen Löffel. Und ich habe auch erst einmal selber probiert, ob die Suppe auch gut schmeckt. Und dann war der Teller auf einmal leer. Aber mein Freund, der Mond, hat gemeint, er hatte sowieso keinen Hunger und er hofft, dass es mir geschmeckt hat.

21.09.2007: Der Mond sagt, es geht ihm schon wieder etwas besser. Aber er wird nie wieder versuchen, einen Purzelbaum zu machen.

17.09.2007: Der Mond sagt, er hat eine verrückte Idee. Er möchte auch mal einen Purzelbaum machen.

14.09.2007: Ich habe noch einmal über den Kuchen nachgedacht. Ach, das wäre ja schon schön, wenn wir da eine so richtig große Schüssel hätten. Dann würde ich einen Purzelbaum machen und direkt in der Schüssel mit dem leckeren Teig landen. Und die ganze Schüssel auslecken. Hmmh. Lecker.

13.09.2007: Ich glaube, ich habe eine Idee. Ich backe zusammen mit dem Mond einen Kuchen. Das Vertrackte ist nur, ich weiß nicht, wie groß der dann werden soll. Ich meine den Kuchen. Mein Freund, der Mond, ist ja schon groß genug. Denn das ist ja so. Backen wir einen Kuchen für mich, dann bleibt für mich ja nichts übrig, wenn der Mond von dem leckeren Kuchen probiert. Und wenn wir zusammen einen Kuchen backen und gucken, dass der Mond auch eine ordentliche Portion abbekommt, dann bin ich da ja tagelang dabei, all die Zutaten herbeizuschleppen. Und wie soll ich dann den Teig umrühren! So eine riesige Schüssel habe ich doch gar nicht!

07.09.2007:12.09.2007: Neulich habe ich in einem Notizbüchlein geblättert und ganz hinten waren da jede Menge leerer Blätter und da stand was drüber. Und da habe ich mir gedacht, dass ist doch auch eine prima Idee für hier. Für Dich. Und für Dich und für Dich und so weiter. ..... Also. Hier ist Platz für Deine eigenen Notizen. Du musst nur hübsch klein schreiben. .... Hihihi .....

03.09.2007: Ich mache mir Sorgen. Um meinen Freund, den Mond. Ich glaube, er braucht eine Brille. Gestern hat er mich angeguckt und gemeint, ich bin schon manchmal ein Frechdachs. Dabei bin ich doch ein Teddy. Und das nämlich immer.

01.09.2007: Pssst. Der SeptemBär ist gerade aus seinem Winter-Frühlings-Sommer-Schlaf aufgewacht.

Webstatistik